Nachhaltiger Tourismus - zurück zum Ursprung

Natur, die man schmeckt

Österreich

Zurückkehren zum Ursprung - nachhaltigen Tourismus erleben

20.06.2020 - 19.09.2020
Almerlebnisse mit den Sennern, Naturschönheiten genießen und umweltbewusste Köstlichkeiten probieren. Im Nationalpark Hohe Tauern - Europas erste Bio-Musterregion - kann man Natur schmecken, entdecken, erleben . Überdurchschnittlich viele Biobauern haben hier „ein grünes Gewissen".
ab 419 €
Reiseveranstalter: reisedittrich

Jetzt Buchung anfragen

1. Daten eingeben
2. Reisebüro auswählen
3. Rückruf vom Experten erhalten

Nachhaltige Almwirtschaft kennenlernen: Wanderung zu den Almen

Die heutige Genusswanderung führt uns an sechs Almen vorbei - wir starten bei der Bergeralm im Nadernachtal. Vielleicht ist der Almbauer da und begrüßt uns mit einem Stamperl Selbstgebrannten. Unsere Wanderung führt entlang saftiger Alm- und Bergwiesen - die Milch der Kühe ist im Sommer aufgrund der vielen Kräuter besonders schmackhaft und nährstoffreich! Die Hieburgalm hat einiges an Geschichte zu erzählen, bei einem kleinen Rundgang schauen wir uns die historische Alm an. Ein Schluck kristallklares Wasser aus einem der vielen Bäche - hier füllen wir in unsere Trinkflaschen. Weiter geht’s zur Bacheralm, wo uns die Bäuerin bereits mit ihren selbstgemachten Kaspressknödeln aus Pinzgauer Almkäse erwartet. Und als krönender Abschluß ein Stamperl „Selbstgebrannter" obendrauf – Herz was willst du mehr! Gestärkt wandern wir anschließend dem Talausgang entgegen.

Inklusive Fahrradtour "Unterwegs mit dem E-Bike"

Diese Genusstour führt uns rund um den malerischen Durlassboden Stausee. Im Hintergrund die 3.000er der Hohe Tauern, entlang von saftigen Almwiesen, im glasklaren Wasser des Sees die Forellen. Unser erstes Ziel ist die Trisslalm im Wildgerlostal. Dort bekommen wir die erste Zutat für unsere Jause, ein echtes Bauernbrot, nach altem Rezept aus Roggen Sauerteig gebacken. Bei der Gelegenheit können wir auch gleich die Leitenkammerklamm besichtigen, ein tosendes Naturschauspiel. Weiter geht es zur Bärschlagalm. Hier zeigt uns der Senner Alexander die Geheimnis des Buttermachens. Aus frischer Milch entsteht hier köstliche Almbutter sowie würziger Almkäse. Auf geht’s zur nächsten Station, dem Seestüberl. Direkt am See werden hier fangfrische Forellen geräuchert. Die letzte Etappe führt uns hoch zur Leitenalm. Dort nehmen vor der Hütte Platz und genießen die gesammelten Produkte unserer Almjause, mit herrlichem Ausblick über die Hohe Tauern.

Unsere Leistungen:

  • 7 Nächte im **** Bio-Wohlfühlhotel Castello in Königsleiten
  • Unterbringung im Doppelzimmer/Einzelzimmer mit DU/WC
  • mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, großer Auswahl an hausgemachten, regionalen Bioprodukten
  • W-LAN Zugang
  • 5 Elemente Kochkurs oder Kochen mit den Schätzen der Berge“ (wöchentlicher Wechsel)
  • Einladung zu Kaffee & Kuchen
  • Eintritt Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Ruhebereich, Massageangeboten, Bio-Kräutergarten mit Liegewiese und Kneipp-Brunnen
  • Badetasche mit Bademantel und Saunatüchern (leihweise), Badeschlappen
  • Montag - Freitag geführte Wanderungen
  • Ausrüstungsverleih für Wanderungen
  • kostenloser Wanderbus
  • Garagenparkplatz
  • E-Bike-Verleih für 1 Tag
  • 1 Genusswanderung zu 6 Almen mit Verkostung
  • 1 Genusstour mit dem E-Bike zu verschiedenen Almen mit Verkostung
  • 10-Tages-PKW-Vignette


Zubuchbar: Dine Around in 3 Partnerrestaurants in Köngisleiten.


Anreisetage: MO, DI, DO, FR, SA, SO

Nachhaltige Anreise:

Reduzieren sie den CO2 - Fußabdruck ihrer Reise und wählen Sie den Bus oder die Bahn.


Bei Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erhalten Sie 10 % Rabatt auf den Zimmerpreis sowie kostenlose E-Bikes für die ganze Woche!

Unsere meistgelesenen Ratgeber

Alle Expertentipps ansehen

Das sagen unsere Kunden